VELOUTÉ

Helle Grundsauce

Die Velouté ist eine klassische gebundene weiße Sauce der französischen und deutschen Küche. Sie hat viele Ursprünge. Abhängig von ihrem Fond entsteht nach der Bindung die entsprechende Velouté. Ob als Fisch, Geflügel, Gemüse und Kalbsvelouté, sie ist vielseitig einsetzbar und in der traditionellen und modernen Küche unersetzlich.

Die Sossenkönig Velouté ist ein Universaltalent. Sie kann als weiße Basissauce in allen Geschmacksrichtungen verwendet werden. Selbst für die vegane Küche verwendbar, da wir bei der Herstellung auf tierische Zutaten verzichtet haben. Weiß wird eine Velouté in der Regel durch Zugabe von Sahne oder Creme fraîche. Wir haben sie vegan und lactosefrei gemacht und mit etwas Kokos, geschmacklich nicht relevant, die typische Farbe ins Produkt geholt. In der Anwendung ist die Velouté vielseitig und lässt Ihrer Kreativität freien Raum.

Für ein klassisches Fleischragout, Frikassee oder Blancette einfach Zwiebeln in Fett anbraten, mit Weißwein ablöschen, Fleisch hinzu und mit Velouté auffüllen. Nach Belieben mit Sahne, frischen Kräutern und Pilzen verfeinern.

Auch für die beliebten Königsberger Klopse einfach nur Zwiebeln in Butter dünsten, mit Weißwein ablöschen, Velouté und Sahne hinzufügen und aufkochen. Dann die Fleischbällchen in die köchelnde Sauce geben und bei schwacher Hitze fertig garen. Frische Petersilie und Kapern runden das Gericht traditionell ab. Sossenkönig Velouté eignet sich auch bei Fischfilet in Senf-Dillsauce. Als Basis für eine Käsesauce, für Pastagerichte aber auch vegan unter Zugabe von Vega Creme ist die helle Grundsauce sehr vielseitig. Selbst als Basis für Cremesuppen bestens geeignet.